macOS High Sierra: Lodgit Datenbank nicht in der iCloud speichern

Problem: Beim Update von macOS auf High Sierra (Version 10.13) wird Ihnen standardmäßig angeboten, die Ordner Dokumente und Schreibtisch  in der iCloud zu speichern. Da sich Ihre Lodgit Datenbank somit nicht mehr lokal auf der Festplatte Ihres Macs befindet, kann das Arbeiten mit Lodgit Desk sehr langsam werden. Auch besteht die Gefahr, dass der Synchronisationsprozess auf die Datenbank zugreift, während Lodgit Desk versucht zu schreiben, und die Datenbank so beschädigt wird.

Lösung: Die Datenbank von Lodgit Desk muss weiterhin auf lokal auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Lodgit Desk.
  2. Öffnen Sie Ihren Dokumente-Ordner im Finder (Im Finder: Gehe zu > Dokumente).
  3. Öffnen Sie ein zweites Finderfenster und gehen zu ihrem Benutzerordner. (Im Finder: Ablage > Neues Fenster; Gehe zu > Benutzerordner.
  4. Verschieben Sie den Ordner "Lodgit Desk Data" aus Ihrem Dokumente-Ordner in Ihren Benutzerordner.
  5. Öffnen Sie Lodgit Desk.
  6. Da Ihr Datenbank Ordner nicht mehr an der Stelle ist, an der er zuletzt war, werden Sie aufgefordert den Datenbankordner neu festzulegen

    Klicken Sie auf den Button Auswählen und wählen den Ordner "Lodgit Desk Data" in Ihrem Benutzerordner aus.
  7. Lodgit Desk öffnet sich wie gewohnt.