Outlook als Standardprogramm für E-Mails unter Windows 10 einrichten

Outlook als Standard-Mailprogramm festlegen

 

Achtung: Bitte achten Sie darauf, dass nur eine Version von Outlook auf dem System installiert ist.

 

1) Öffnen Sie Outlook > Allgemein und wählen Sie "Outlook als Standardprogramm ... einrichten"

 

 

2) Öffnen Sie Ihre Windows-Einstellungen

 

 

3)  Öffnen Sie die Einstellungen für Standard-Apps, entweder durch Suchen des Begriffes oder unter dem Menüpunkt Apps > Standard-Apps

4) Legen Sie hier Outlook als Standard-App für E-Mail an.

 

 

Die Registry-Datei verändern

 

Wenn die oberen Schritte nicht ausreichen, um Outlook als Standard einzurichten, müssen an der Registry-Datei noch Änderungen vorgenommen werden.

1) Geben Sie unter Windows > Suche "regedit" ein und führen den in den Ergebnissen erscheinenden Befehl aus.

 

 

2) Bestätigen Sie die Änderungen mit "Ja".

 

 

3) Im Registrierungseditor wählen Sie den Pfad Computer > HKEY_CURRENT_USER > Software > Clients > Mail und fügen manuell zur Datei "Standard" im Feld Daten "Microsoft Outlook" ein.

 

Optional: Für den Fall, dass unter dem Pfad "Mail" noch weitere Verzeichnisse gelistet sind (z.B. durch Nutzung von Parallels Desk), editieren Sie auch hier das Feld "Daten" der Standard-Datei und fügen hier "Microsoft Outlook" ein.