Zusatzmodul Hotelschließsystem SALTO

Einstellungen

Die Hauptkomponente des SALTO Hotelsschließsystems ist SALTO ProAccess, ein Verwaltungssystem für die Zutrittskontrolle und zur Konfiguration von Einstellungen, welches über eine Weboberfläche bedient wird. Bestandteile sind u.a.:

  • ProAccess Space für das Online-Management von Zutrittskontrollen.
  • SALTO-Service, ein Windows-Dienst für die Kommunikation zwischen z.B. Peripheriegeräten, ProAccess Space, der Datenbank usw. Dieser wird durch den ProAccess Space Konfigurator, eine Desktop-Anwendung, kontrolliert, welche außerdem zum Starten und Anhalten des SALTO-Services dient.
  • Lokale IO-Brücke, ein Windows-Dienst, der eine Verbindung zwischen einem USB-Gerät und dem Browser herstellt, so dass diese zusammen mit ProAccess benutzt werden können. Auf jedem Client-PC, an dem eine USB-Kodierstation oder ein PPD (Portable Programming Device = tragbares Programmiergerät) eingesetzt werden soll, muss sie installiert sein.

SALTO-Service und ggfs. die Lokale IO-Bridge müssen gestartet sein, um mit dem Lodgit Zusatzmodul arbeiten zu können.

Schnittstelle

Bitte wählen Sie hier >SALTO aus.
Die Protokollversion 1.20 der Schnittstelle basiert auf dem Industry Standard PMS Protocol: Version 1.20 von SALTO;
die Protokollversion 1.3 der Schnittstelle basiert auf Salto HAMS: PMS Protocol Version 1.3 von SALTO.

Alles, was Sie zum Einrichten benötigen, wird Ihnen vom Hersteller der Hotelschließanlage zur Verfügung gestellt, der Ihnen auch den entsprechenden Support bietet.

Zur ordnungsgemäßen Anbindung von Lodgit Desk an das Hotelschließsystem sind Einstellungen notwendig. Diese Einstellungen legen Sie unter dem Menüpunkt Lodgit Desk > Einstellungen > Hotelschließsysteme (Mac) bzw. Bearbeiten > Einstellungen > Hotelschließsysteme (Windows) fest.

SALTO-Server

Geben Sie die IP-Adresse des Rechners, auf dem der SALTO-Service bzw. die lokale IO-Brücke laufen, und den verwendeten Port an. Der Port wird in den Einstellungen des SALTO-Servers festgelegt. Der Standardwert ist 5010. Achten Sie darauf, dass die Verbindung nicht von Firewalls blockiert wird.

Kodierstation

Eine Kodierstation ist ein Gerät zum Auslesen und Beschreiben von Gästemedien. Geben Sie den Namen der Kodierstation an, die Sie über diese Lodgit Desk Installation ansteuern wollen. Die Namen für Kodierstationen werden im SALTO-Service festgelegt.

Protokollversion

Wählen Sie hier aus, ob Sie mit der älteren Version 1.3 oder mit der Version 1.20 arbeiten möchten, mit der Sie bis zu 62 Zusatzbereiche festlegen und Mobile Keys versenden können.

Bitte beachten Sie Folgendes:
Mit der Salto Protokollversion 1.20 können Sie nur arbeiten, wenn der Salto-Server ebenfalls mindestens diese Version hat - vorhergehende Versionen des Salto-Servers werden nicht unterstützt. Aktualisieren Sie also entweder Ihren Salto-Server oder wählen Sie als Protokollversion die 1.3 in Lodgit aus.

Mieteinheit

Sie legen hier fest, ob die Bezeichnung oder die Kurzbezeichnung einer Mieteinheit verwendet werden sollen. Mit exakt dieser Bezeichnung müssen Sie die Zimmer in der Weboberfläche von SALTO eintragen.

Liste der Zusatzberechtigungen

Wenn Sie ein Gästemedium beschreiben, können Sie Ihrem Gast zusätzlich zu den bis zu vier Zimmern Zutritt für bis zu 9 (Salto Version 1.3) bzw. bis zu 62 Zusatzbereichen (Salto Version 1.20) gewähren. Diese Zusatzbereiche werden online in der SALTO-Weboberfläche unter >Zutrittspunkte >Bereiche angelegt. Details dazu erfragen Sie ggfs. bitte direkt bei Salto.

Geben Sie in Lodgit Desk die Zusatzbereiche analog dazu ein.

Kodierung über das Buchungsfenster

Sie können einfach und bequem über das Buchungsfenster ein oder mehrere Karten kodieren bzw. Mobile Keys an Ihre Gäste versenden. Bitte öffnen Sie dazu eine Buchung und gehen über den Menüpunkt >Allgemein >Schnittstellen zu >Schließsysteme.

Karte kodieren

Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Karte kodieren…" öffnet sich das Fenster zum Beschreiben eines Gästemediums. Dabei werden alle relevanten Daten wie Zimmername sowie An- und Abreisedaten aus der Buchung übernommen und brauchen nicht nochmal eingegeben werden.

Eine Karte kann den Zutritt stundengenau für bis zu vier Mieteinheiten und bis zu 9 (Salto Version 1.3) bzw. 62 (Salto Version 1.20) Zusatzbereiche erlauben.

Einmalmedien

Für Servicepersonal lässt sich ein sogenanntes Einmalmedium ausstellen, dass den Zugang zu den gewählten Zimmern nur ein einziges Mal gestattet.

Schlüsselkarten

Beim Kodieren eines Gästemediums lassen sich bei Bedarf für mitreisende Gäste in einem einzigen Vorgang gleich Kopien mit anlegen. Geben Sie dazu unter "Schlüsselkarten" einfach die Anzahl der insgesamt benötigten Medien an.

Erstes Medium auch als Kopie anlegen

Verwenden Sie die Option "Erstes Medium auch als Kopie anlegen", wenn Sie nachträglich eine oder mehrere Kopien anlegen müssen (z.B. wenn der mitreisende Gast einen Tag später anreist).

Mobile Key senden

Sofern Ihr Gast auf seinem Smartphone die Salto JustIN Mobile App installiert hat und Ihre Türen dafür ausgelegt sind, können Sie Ihrem Gast am Anreisetag einen sog. "Mobile Key" zusenden. In der Nachricht steht, welche Räume bzw. Bereiche mit dem Mobile Key geöffnet werden können. Der Gast muss sein Smartphone nur noch vor das entsprechende Türschloss halten und die App starten.

Es können nur Mobile Keys an Mobilnummern gesandt werden, die dem von Salto gewünschten Format entsprechen. Sie müssen mit einem "+" beginnen, gefolgt von der Ländervorwahl und dann der Mobilnummer ohne führende "0" und mit mindesten 6 Zahlen. Außer dem führenden "+" werden nur Zahlen, aber sonst keine weiteren Zeichen inkl. Leerzeichen akzeptiert.

Bsp.: Die deutsche Mobilnummer 0123 45678900 muss also folgendermaßen in Lodgit eingetragen sein: +4912345678900. Die gleiche Mobilnummer eines Schweizer Anbieters so: +4112345678900.

Es werden alle Gäste, die einer Buchung eingetragen sind, mit ihren Telefonnummern, so wie sie in Gästeverwaltung eingetragen sind, angezeigt. Sind bei einem Gast mehrere Nummern eingetragen, können Sie durch Klick auf das kleine Dreieck am Ende der Spalte >Mobil Nummer die anderen Telefonnummern sehen und die passende auswählen.

Über das "+"Zeichen in der ersten Spalte können Sie manuell weitere Mobilnummern eintragen, denen Sie einen Mobile Key zusenden möchten.

Wenn der Key erfolgreich versandt wurde, wird Ihnen das in der Spalte "Sendeergebnis" entsprechend angezeigt.

Unter >Textnachricht können Sie Ihrem Gast eine kurze Nachricht zukommen lassen. 

Bitte beachten Sie außerdem unbedingt Folgendes:
Versenden Sie Mobile Keys immer erst, am ANREISETAG Ihres Gastes, wenn alle vorherigen Buchungen aus dem Zimmer sich im Status "Ausgecheckt" befinden. Versenden Sie einen Mobile Key für ein Zimmer und setzen erst im Anschluss daran eine alte Buchung in den Status "Ausgecheckt", werden ALLE vorhandenen Schlüssel UNGÜLTIG, auch die, die für die ZUKUNFT angelegt wurden. Bitte senden Sie ggfs. Ihrem Gast einen neuen Mobile Key zu.

Bei Fragen zum Mobile Key, wenden Sie sich bitte direkt an Salto.

Schlüssel deaktivieren

Hier deaktivieren Sie ALLE Mobile Keys bzw. Informationen auf den kodierten Karten, die zu dieser Mieteinheit versandt wurden, unabhängig vom Gültigkeitszeitraum. Die Deaktivierung schließt die Zugangsberechtigung aller weiteren Mieteinheiten sowie der unter diesem Schlüssel hinterlegten Bereiche ein.

Bei Karten - bitte beachten Sie, dass Ihre Beschläge zur Nutzung dieser Funktion die Daten des Mediums updaten können.

Schlüssel verlängern

Möchte ein Gast länger bleiben, können Sie problemlos seinen Mobile Key bzw. seine Karte verlängern. Bitte verlängern Sie zunächst die Buchung entsprechend. Klicken Sie anschließend auf den Button >Schlüssel verlängern. Es wird Ihnen automatisch der neue Abreisetag angezeigt. Die Verlängerung schließt alle Mieteinheiten und Bereiche ein, für die der Schlüssel zuvor galt.

 

Salto Hotelschließsystem

Sofern Sie nicht direkt aus einer Buchung heraus arbeiten möchten, haben Sie über >Verwaltung >Zusatzmodule >Salto Hotelschließsysteme Zugriff auf die Funktionen zum Deaktivieren von Schlüsseln bzw. zum Löschen, Kodieren bzw. Auslesen von Gästemedien.

Die Funktionen >Schlüssel deaktivieren und >Karte kodieren finden Sie weiter oben bei Kodierung über das Buchungsfenster beschrieben.

Karte löschen

Diese Funktion löscht eine Karte und macht sie ungültig, so dass über sie kein Zutritt zu den entsprechenden Räumen und Bereichen mehr möglich ist. Bitte beachten Sie Folgendes:

Löschen Sie die Karte über Lodgit Desk, werden die vorhandenen Daten mit ungültigen Daten einer beliebigen Mieteinheit überschrieben.

Sofern Sie die Karte direkt über den SALTO-Service >Medium leeren gelöscht haben und dann die Karte über Lodgit Desk auslesen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass es sich um ein Einmalmedium handele bzw. die Karte beschädigt sei. Bitte klicken Sie diese Meldung einfach weg. Die Daten der Karte sind gelöscht und Sie können sie neu beschreiben. 

Karte auslesen

Diese Funktion ermöglicht das Auslesen und Anzeigen des Inhaltes eines Gästemediums.